Nichts als die Wahrheit von SugaBabe

#1 von elli , 22.11.2009 22:28

Titel: Nichts als die Wahrheit

Autor: SugaBabe

E-Mail: mandy_breitner@web.de

Typ : Shipper H/M

Version: 11.6.2004

Episoden: Nicht genau bekannt

Inhalt: Den beiden Sturköpfen wird vieles klar

Disclaimer: Alle Rechte an der Fernseh-Serie JAG und ihren Charakteren gehören Donald P. Bellisario, Bellisarius Productions, CBS und Paramount

Ich hoffe die Story geht, es ist meine erste deshalb hoffe ich ihr könnt mir helfen Danke



22:30 EST
Harms Apartment

Com. Harmon Rabb saß wieder einmal alleine auf seiner Couch und dachte an all die verstrichene Möglichkeit bei denen er seiner Partnerin seine Liebe gestehen hätte können.

Er dachte an Australien als sie auf der Fähre waren, oder an Russland.

" Wieso merkt sie nicht dass ich sie liebe, und kann verstehen dass, ich noch mehr Zeit brauche. Ich bin halt nicht so wie dieser möchte gern Dundee Brumby"

Nicht mehr ganz sicher was er machen soll verließ er seine Wohnung und machte sich auf den Weg zu Mac."


Zur selben Zeit bei Mac

" So blöd wie Harm kann doch keiner sein merkt er denn nicht das ich ihn wirklich liebe. Ich habe wirklich schon oft genug versucht es ihm zu zeigen, aber wenn es um Gefühle geht schaltet er immer auf Durchzug. Ich muss es noch einmal versuchen sonst werde ich noch verrückt: sagte Mac zu sich und machte sich auf den Weg zu Harm!


23:00 EST
auf dem Weg zu Mac

Harm war so tief in Gedanken um Mac und wie er ihr seinen Liebe gestehen soll das er gar nicht merkte, dass zwei unbekannte BMW ´s neben ihm fuhren als er plötzlich von einen der beiden angerempelt wurde und so von der Straße gekommen ist. Er hörte nur noch ein lautes Reifen quietschen bevor er gegen die Leitblanken fuhr und das Bewusstsein verlor.

Mac die von dem Unfall nichts ahnte stieg gerade in ihr Auto ein als ihr Handy klingelte und Admiral Chegwidden sich meldete" Er sprach" Mac Sie müssen jetzt sofort ins Hospital kommen, alles weitere erfahren Sie hier. Er wollte ihr am Telefon nichts von Harms Unfall erzählen da er weiß dass Mac Harm liebt

Harm war so tief in Gedanken um Mac und wie er ihr seinen Liebe gestehen soll das er gar nicht merkte, dass zwei unbekannte BMW ´s neben ihm fuhren als er plötzlich von einen der beiden angerempelt wurde und so von der Strasse gekommen ist. er hörte nur noch ein lautes reifen quietschen bevor er gegen die leitblanken fuhr und das Bewusstsein verlor.

Mac die von dem Unfall nichts ahnte stieg gerade in ihr Auto ein als ihr Handy klingelte und Admiral Chegwidden sich meldete" ER Sprach" Mac Sie müssen jetzt sofort ins Hospital kommen, alles weitere erfahren Sie hier. Er wollte ihr am Telefon nichts von Harms Unfall erzählen da er weiß dass Mac Harm liebt.

Langsam machte sich Mac auf dem Weg ins Krankenhaus nach dem sie versucht hat.

Harm am Handy zu erreichen, langsam machte sich ein unangenehmes Gefühl in sie breit und sie hoffte das Harm keine Probleme hat.

Der Admiral wartete bereits auf sie als sie ankam

und sagte zu ihr : Mac, wir alle wissen das sie Harm lieben, und es tut und allen sehr leid aber Harm hatte heute einen Autounfall, so wie es aussieht war er gerade auf dem Weg zu ihnen.

Admiral Sir," : fing sie an " Wo ist er, kann ich zu ihm?"

" Mac, die Ärzte operieren ihn gerade aber, sie wissen wie stur er ist, er wird wieder ganz gesund glauben sie mir, er liebt sie , und er wird ganz bestimmt nicht einfach so gehen , bis er es ihnen selbst gesagt hat,:" "Danke Sir, " Plötzlich wird sie von einer fröhlichen Harriet unterbrochen. " Sir, Ma´am Commander Rabb wurde gerade in sein Zimmer gebracht, die Arzte sagen er wird wieder der Alte, er wird keine nachfolgenden Schäden davon tragen.

Harriet, kann ich zu Harm, wissen Sie schon etwas? fragte Mac. Doch bevor sie eine antwort von Harriet bekommt wurde sie von einem Arzt unterbrochen. " Hallo, Ich bin Dr. Paul., der behandelten Arzt von Com. Rabb, so wie es aussieht hatte er noch einmal Glück gehabt. Durch den Aufprall beim Unfall brach er sich zwei Rippen, das rechte Schulterblatt, und hat mehrere Prellungen.

Es wird aber alles wieder so gut wie neu."

Danke, Dr. könnte ich zu ihm? : fragte Mac. " Ja, Sie können er wird gerade auf sein Zimmer gebracht, es ist aber nicht ganz klar, wann er wieder aufwacht.

Antwortete der Arzt und verabschiedet sich. " Sir, wenn sie mich jetzt nicht mehr brauchen würde ich gern zu Harm gehen!" wandte sich Mac an den Admiral.

" Mac gehen Sie ruhig, aber ruhen Sie sich auch aus, ich komme auch noch mal vorbei, schlafen Sie gut.

"Ja, Gute Nacht Sir, und danke.

Langsam machte sich Mac auf den Weg zu Harm ins Zimmer. Kurz zögerte sie dann öffnete sie die Tür.

Als sie reinschaute und zum Bett ging hielt sie die Luft an. Als sie bei Harm ankam erschrak sie zuerst er war so weiß wie das Leintuch, Überall hatte er Kratzer. Sie setzt sich auf den Stuhl neben seinem Bett, und sprach während sie seine Hand nahm. „ Hey Flyboy, du hast mich ganz schön erschreckt wach bitte ganz schnell wieder auf, ich muss dir noch so viel sagen. Zum Beispiel Ich Liebe Dich! Ich weiß ich hätte es dir schon eher sagen sollen, aber ich habe immer gehofft, du siehst es selbst. Also wach auf damit wir dieses Thema klären können.

Mac blieb die ganze Nacht an Harms bett und fiel vor Erschöpfung in einen Schlaf.

Mac wurde durch ein Klopfen an der Tür geweckt. Schnell rief sie „ Herein“ und Admiral Chegwidden trat ein.

„ Mac Sie haben aber nicht viel geschlafen! Waren sie die ganze Nacht hier?

Mac wollte antworten wurde aber durch ein leises Flüstern unterbrochen.

„Hey Marine“ sagte Harm noch mit leiser Stimme. Mac drehte sich um sah Harm an und fiel ihm vor Freude um den Hals. A.J. der die Szene mit angesehen hat sagte ein lächeln unterdrückend. „ Com. Schön sie wieder unter uns zu sehen, und jagen Sie uns nie wieder so einen Schrecken ein.“ Ja. Sir ich versuche es, Mac warst du wirklich die ganze Nacht hier? Fragte er Mac. „ Ja, Harm aber es hätte nicht geschadet wenn du etwas eher aufgewacht wärst“ versuchte Mac alles in einem Witz zu verstecken. Die Sorgen, Ängste und die Liebe zu Harm. Sie wollte es ihm sagen aber nicht jetzt später vielleicht. „Mac“ fing Harm an als A.J. sich verabschiedete und die Tür sich hinter ihm Schloss.

„ Ja, Harm was ist?“

„Fahr heim, ruh dich mal so richtig aus!“ Mac wollte ihm schon Widerreden, als Harm plötzlich sagte:“ Sarah, bitte es ist nicht so dass ich dich nicht hier haben will aber du bist müde, genauso wie ich und ich will nicht dass die Frau die ich Liebe, nur zusammen bricht weil sie wegen mir total übermüdet ist.“

Überrascht fragte Mac bei Harm noch mal nach“ Harm, was hast du gerade gesagt?

„ Ich Liebe Dich Sarah MacKenzie!!“

Unsicher schaut Harm Mac an und wartete auf eine Reaktion von Mac.

Als sie nicht antwortete sagte Harm „ Bitte Mac, es tut mir leid….“ Doch Mac unterbrach ihn und sagte:“

Harmon Rabb jr. Ich liebe dich auch von ganzen Herzen sogar, aber heim werde ich trotzdem nicht fahren.

Du bist gerade aufgewacht, ich saß die ganze Nacht neben diesem Bett und habe mit Sorgen gemacht! So schnell kriegst du mich nicht mehr aus diesem Zimmer“

„ Na gut, Aber ruh dich jetzt Einbisschen aus:“ sagte Harm zu Mac und nahm ihre Hand in seine und drückte sie aufmunternd. Mit Geht’s blenden Mac ich werde bald hier rauskommen und werden wir mal wieder etwas zusammen unternehmen ok?“ Noch bevor Mac einschlief sagte sie lächelnd zu ihm:“ Harm, ich bin froh das wir jetzt alles geklärt haben, und du legst dich jetzt auch noch mal auf s Ohr“!

„Gute Nacht Ninjagirl“ Sagte Harm noch und schlief auch ein


Am nächsten Morgen

Mac wacht auf weil sie von irgendetwas gekitzelt wurde, als sie den Kopf hebte, sah sie direkt in die Augen von Harm. Und merkte dass er sie wach gekitzelt hatte. „ Hey, das ist aber nicht grad eine angenehme Art aufgeweckt zu werden.“ Beschwerte sie sich leicht grinsend. „ und wie wäre es so“ Langsam beugte sich Harm so weit es mit seinen Verletzungen vor und küsste sie. Noch bevor sie sich trennten traten Bud und Harriet ein.

Erschrocken lösten sich beide voneinander, Als sie Harriets Jubelschrei hörten und Bud sagte:“ Harm, Mac ich finde es einfach super, Dass sie beide endlich dass eingesehen haben was wir alle schon sehr lange wussten.

Sichtlich Unangenehm sagte Harm:“ Bud, Harriet wenn es ihnen beiden nichts ausmachen würde, könnten sie es für sich behalten, zumindest für die nächste Zeit?“ „ Klar, Sir, kein Problem aber ich bin ja eigentlich wegen ihrem Unfall gekommen, so wie es aussieht Sir, war es kein Unfall!“ Endlich sagte Mac etwas:“ Bud wie kommen sie darauf,

„Mac an dem Wagen, Sind Spuren dafür dass sie Harm gerempelt wurden Können sie sich noch an etwas erinnern Sir?

„ Ja na Zwei BMWs, Reifen quietschen und einem Knall. Das war es dann tut mir leid.“ „ kein Problem wir werden schauen vielleicht gibt es ja zeugen oder so. Also wir gehen dann Gute Besserung Sir, Ma´am.

Nachdem Mac gegangen war machte Harm sich so seine Gedanken“ Zum Schluss hatte der Unfall ja doch ein gutes Ende aber mich interessiert es trotzdem, was passiert ist, Hoffentlich findet Bud etwas na ja egal. wenn mir jemand vor ein paar Wochen gesagt hätte dass ich heute mir meiner besten Freundin und Partnerin zusammen bin denn hätte ich für verrückt erklärt. Gott bin ich froh dass das jetzt so gekommen ist, ich weiß nicht wie lange ich es noch ausgehalten hätte.

Plötzlich klopfte es, und herein traten Harms Mutter Trish und sein Stiefvater Frank.

„ Harm geht es dir gut, dein CO. Hat mir von dem Unfall erzählt. Was ist Passiert, was sagen die Ärzte….“

Harms Mutter was gar nicht mehr zu bremsen bis Frank da zwischen ging und sie beruhigte.

„ Trish langsam glaubst du es ist gut für Ihn wenn er auch noch Stress hat. Also Harm wie geht es dir, und was ist überhaupt passiert.

„ Also mir geht’s gut, und eigentlich gibt es nicht viel zu erzählen, nur dass ich auf dem Weg zu Mac war, Reifen quietschen und einen knall gehört habe und ab da weiß ich auch nichts mehr, bis auf die Ereignisse die sich im Krankenhaus ereignet haben:“ antwortete Harm doch wurde von Mac unterbrochen die gerade durch die Tür kam. „ Hey Flyboy wie gehts dir denn hoffe gut, und bevor du fragst nein Jingo hat meine Schuhe in ruhe gelassen

Gerade als Mac geendet hatte sah sie Harms Eltern. " Hallo Trish Frank wie geht’s es ihnen?

Es tut mir leid dass, ich grad so reingeplatzt bin."

"Mac, Hallo Wie geht’s ihnen schön sie mal wieder zusehen und ich muss mich bei ihnen bedanken, wie es scheint halten sie Harm bei Laune."

"Mumm wie meinst du das Mich bei Laune zu halten?" mischte sich Harm ein. "Tja mein Sohn, es ist doch so dass du Krankenhäuser überhaupt nicht leiden kannst, und du immer so schnell wie möglich hier raus willst, oder etwa nicht?

"Hey so schlimm bin ich auch wieder nicht!"

" Doch Flyboy das bist du!"

lachten Mac, Frank und Trish.

Harm wollte grad etwas erwidern als Harms Arzt eintrat.

" Guten Tag Mr. Rabb! Wie geht’s es ihnen haben sie schmerzen?

" Nein Doc. mir geht’s gut"

" Ok. Ich bin auch nur gekommen um ihnen zu sagen dass sie heute eigentlich schon wieder nach Hause gehen können. Ich bin mir nämlich ganz sicher dass, sie zuhause schon einen Aufpasser haben." erklärte er ihm. Und in Macs Richtung. Nachdem er noch einiges Erklärt hatte verabschiedete er sich und verließ das Zimmer um die Entlassungspapier zu unterschreiben.


Tage später

Nachdem Harm und Mac zu gefahren sind. Rufte Admiral Chegwidden an und gab beiden für 2 Wochen frei. Beide Saßen auf Harms Couch und aßen dir von ihnen bestellte Pizza, als Harm anfing: " Mac wie machen wir es jetzt, sagen wir Harriet und Bud unser Geheimnis oder lassen wir es noch unser Geheimnis

" Harm ich würde sagen wir sagen noch niemanden bescheid schließlich müssen wir zwei uns auch noch an diese neue Situation gewöhnen oder?" "Aber eine andere Frage ziehst du zu mir oder ich zu dir?" fragte MAc.

"Mac wie wär’s wenn wir hier in meiner Wohnung bleiben du hast sowieso schon fast deine ganzen Sachen hier. Und du hast recht genießen wir jetzt erst einmal die Zeit, bevor uns der Admiral eine Standpauke hält, und wir mit dem Außenminister reden müssen.

"Daran habe ich noch gar nicht gedacht, hoffen wir nur das der Admiral ein *Harriet*manöver für uns leitet oder? sagte Mac. Und beide fingen an zu lachen.


23.59 Est
Harm und Mac´s Wohnung

Nach denn vielen ´Strapazen der letzten Tage erholten Sie sich schnell und freuten sich beide wieder auf die Arbeit bei JAG nur das Mac Zweifel hatte und nicht wusste ob Harm wieder in Lage sei zu arbeiten.

"Mac, mir geht es gut davon hast du dich doch selbst überzeugt" versuchte es Harm nach dem 10- Mal mit einem seiner verführerischen Flyboy lächeln.

Harm gib auf, ich habe dir schon von Anfang an gesagt dass du mit diesem lächeln nichts bei mir erreichst. "Liebe MAc, du hast mich aber bis heute noch nicht davon überzeugt.

Antwortete Harm und zog Mac zu einem Kuss zu sich.

Nach dem MAc den Kuss abrroch antwortete sie.

Ich habe auch ehrlich gesagt keine Lust dazu.

Bevor Harm Mac wieder zu sich ziehen konnte klopfte es an der Tür.

Als Harm aufmachte stand Bud vor ihm.

" Sir, es gibt Neuigkeiten, ihr Unfall war keiner es war Absicht mal wollte sie umbringen.

Sie sollten sich verstecken, in Sicherheit bringen am besten das Haus die nächsten Wochen nicht verlassen

Harm lächelte " Bud keine Sorge mir passiert nichts das verspreche ich´, außerdem wird dieser Marine hier bestimmt nicht von meiner Seite weichen oder?

also beruhigen sie sich wieder! Das ist ein Befehl verstanden aber danke Bud für die Nachrichten

ALs Harm die Tür wieder schloss, und sich umdrehte schaute direkt ins Macs Sorgenvolle Gesicht." Harm, Bud hat Recht wenn der Täter erst einmal weiß, dass sein Plan fehlgeschlagen hat. Wird er hinter dir her sein.

Bitte bleib in der Wohnung lass dir noch mal Urlaub geben. Der Admiral wird es bestimmt verstehen." versuchte es MAc die auf Buds Seite steht.

Doch Harm nahm sie in den Arm und sagte zu ihr:" Hey, mir geht’s gut, keine Angst mir wird nichts passieren glaub mir. Und hey du willst dich nicht, dass der Admiral dir die ganze Arbeit aufhalst, oder etwa doch.

Harm grinste Mac an und noch bevor sie etwas sagen konnte zog Harm sie mit ins Schlafzimmer und sagte " Mac morgen müssen wir wieder arbeiten und ich bezweifle der Admiral würde es für gut heißen wenn seine Top Anwälte total müde ins HQ. kommen oder.

Findest du nicht.

Also schlaf gut ich liebe dich gute Nacht"

Mac antwortete:" Hast recht Gute Nacht aber pass auf ok

Als Harm aufwachte wusste er sofort dass, Mac nicht neben ihm liegt.

Er stand auf und machte sich auf den Weg in die Küche hoffte dass er sie dort fand. Und tatsächlich Mac saß nach Vorschrifft angezogen auf einem Stuhl und dacht nach

Leise um Mac nicht zu stören ging Harm zu ihr und legte der Arm um sie:" Hey, was ist denn mit dir, warum hast du mich denn nicht geweckt?"

"Harm, ich habe Angst dich zu verlieren!!!"

Hast du dass schon mal gehört ein Marine hat Angst eine Schande für das ganze Chorps und für dich!!!"

Etwas sauer und verwirrt antwortete Harm Mac streng.

"Jetzt hör aber mal auf, wieso soll das denn eine Schande Sein.

Es gibt bestimmt mehrere Marines die Angst haben, Außerdem wieso solltest du mich bitte verlieren.

"Mir spucken immer noch Buds Worte im Kopf herum als er sagte dass es kein Unfall sondern ein Mordversuch war. Harm du hättest drauf gehen können, du bist es zwar nicht, aber es hätte passieren können und ich will dich nicht verlieren ich liebe dich überalles. ich würde für dich sterben wenn es sein muss."

Sagte MAc und schaute verlegen auf den Boden.

Sanft zwang Harm sie ihm in die Augen zu schauen und sprach leise auf sie ein.

"Hey, Marine ich würde für dich genauso sterben, und meine Hand ins Feuer legen. Und ich bin mir ziemlich sicher dass du dasselbe für mich tun würdest.

Aber dass hat hier jetzt nicht zur Sache.

Mac, ICH LIEBE DICH. Und du wirst mich noch ziemlich lange auf dem Hals haben das verspreche ich dir. Aber hör auf dich fertig zu machen.

Wie oft hat es Palmer denn schon versucht? Und ist immer gescheitert.

"Ja, Harm aber wenn...." Harm unterbrach Mac.

Hey, wir sind J.A.G.`s Top Anwälte und haben irgendwann jeden Fall gelöst. Also wenn dich beruhigt werden Bud und ich heute mal Nachforschungen anstellen. OK!

Langsam nickte Mac, und es schlich sich ein lächeln auf ihr Gesicht. "Na, dann Herr Top Anwalt dann müssen wir uns beeilen sonst kommen wir schon an unserem ersten Tag zu Spät und dass wollen wir ja nicht oder

Mac, da hast du recht ich will nicht wissen, wie Admiral Chegwidden ist wenn wir später kommen.

Beide lachten.

Komm Mac wir gehen jetzt, sonst lernen wir unseren C.O. noch ein bisschen näher kennen.


HQ
1300 Est

Als Mac und Harm ins J.A.G. Hauptquartier eintraten wurden sie schon von allen erwartet.

„Com. Es ist schön sie wieder Willkommen zu heißen.“ Sagte Gunny zu Harm.

„Danke Gunny, ist der Admiral schon da.“

„Ja, Sir er erwartet sie bereits in seinem Büro.

Als beide in das Büro des Admirals eintraten sprach er zu ihnen:

„Rabb, ich hab schon befürchtet sie wollen, noch ne Woche frei.

„Sir, warum sollte ich noch ne Woche urlaub haben wollen, ich bin froh endlich wieder hier zu sein sie wissen gar nicht wie langweilig es ist die ganze zeit in der Wohnung eingesperrt zu sein. Während alle bei J.A.G. vor dem Gericht sind oder eine Untersuchung leiten.

"Harm, wie fühlen sie sich?"

"Sir, mir geht es blendend, „

"Das glaube ich ihnen, sind sie bereit ihren neuen fall zu bekommen?

" Sir wenn es ihnen recht ist würde ich gern Lt. Roberts helfen, und meinen Unfall untersuchen."

Da haben sie aber Glück Harm. Ihre Aufgabe ist es ihm zu helfen aber auf eine Art, in der sie nicht wieder zum Opfer werden.

Harm schaute kurz verwirrt bevor er seine Fassung wieder bekam.

Mac mischte sich nun ein

"Sir, was muss Com. Rabb machen."

" Col. nicht nur der Com. sondern auch sie.

Sind sie beide bereit mit zu machen.

"Ja, Sir."

"OK, dann wünsche ich ihnen beiden alles Gute zu ihrer Verlobung.

Ihre Aufgabe Col. Ist es immer auf der Seite ihres Verlobten zu sein und zu achten welche Menschen sich in seiner Nähe aufhalten. Und sie Com. Sie sind wie immer. das ist am besten.

" Aye, Sir antwortete Harm, während Mac sich ein grinsen nicht verkneifen konnte.

Als Harm das sah schaute er Mac mit seinem besten Sehr-Witzig-Marine Blick an

Nachdem Admiral Chegwidden ihnen weitere Details erklärte, verließen beide sein Büro und machten sich an ihre Arbeit. Die sie noch zu erledigen hatten.


2230 Est
HQ

Harm machte sich gerade fertig um mit Mac zusammen zu gehen als er plötzlich angerufen wurde. "Rabb"

"Hallo, Commander wie ich höre geht es ihnen nach ihrem bedauerlichen Unfall wieder gut!!!"

"Ja, wie aussieht aber wer sind sie verdammt.

Was wollen sie ?

"Ich will Sie Com. Rabb.

Wer sind sie?“

„nicht so neugierig Com. Ich warne sie wenn sie nicht das machen was ich ihnen sage werden sie ihre Partnerin nicht mehr lange zu sehen haben. Und es würde uns doch allen sehr leid tun wenn ich Col. MacKenzie etwas antun müsste nur weil sie meinen nicht nach meiner Pfeife tanzen zu müssen also Com. Überlegen sie es sich und stellen sie keine Fragen verstanden.

Harm konnte nur noch verstanden sagen als es auch schon wieder aufgelegt wurde.

Gerade als Harm den Hörer hinlegte kam Mac hinein und sagte zu ihm als sie merkte wie verstört er war „Hey Flyboy was ist denn mit dir du machst ein Gesicht wie 7-Tage Regenwetter!“ „Nichts“ antwortete Harm und hatte sich wieder Unterkontrolle.

Doch Mac ließ nicht locker und fragte wer denn da Angerufen hätte. „Harm antwortete ihr:

„Mac es hat niemand angerufen und jetzt lass uns heim fahren ich bin müde und außerdem Wette ich mit dir das ein bestimmter Marine Hunger hat.

„Tja Harm die wette hast du gewonnen aber ich sage dir wenn du dich nicht beeilst dann wird dir dieser Marine ein riesiges Loch in den Geldbeutel essen. Also beeilst du dich jetzt.

Als Harm und Mac schließlich wieder mit einem gefüllten bauch zu hause ankammen. Mussten beide eine herbe Überraschung verdauen.

" Harm welcher Idiot könnte nur so etwas machen, und die ganze Wohnung so verwüsten , dass man meinen könnte ein Tornado wäre hier durch gefegt.

Mac ich weiß, es nicht aber schau hier liegt ein Zettel:

HALLO, COMMANDER WIE GEHTS IHNEN DENN, ERINNERN SIE SICH AN MEINEN ANRUF ICH HOFFE DOCH HIER NEN KLEINEN TIPP: GEBEN SIE ES AUF MICH ZU SUCHEN, WENN ES ZEIT WIRD WERDEN SIE MICH SCHON SEHEN.

"HArmon Rabb jr." Fängt Mac an von welchen Anrug ist hier die rede und wieso gibst du mir denn nicht bescheid. " harm wollte antworten doch Mac lkieß ihn gar nicht erst zu Wort kommen.

Versuch dich nicht mit irgendeiner deiner ausreden zu retten. Ist das klar.

Ja Mac antwortete Harm und ihm wurdde klar dass dies eine Lange nacht wird

" Harm... Harm.. Commander Harmon Rabb jr. Versuchte Mac es nun schon zum xten-mal.."Ja, was ist denn? fragte Hrm sie erschrocken als er merkte das Mac ihn wohl schon ein paar mal angesprochen hat.

"Könntest du mir denn nun endlich erklären was dass mit dem Anruf zu bedeuten hat

und wieso du bitte nicht auf die Idee gekommen bist mir bescheid zu sagen.

Harm antwortete ihr:" Mac, ich weiß auch nicht wer dieser Mann ist cih weiß nichts über ihn deshalb wollte ich dir auch nichts sagen und dir unnötig Sorgen machen es tut mir leid aber sobald ich was weiß werde ich es dir sagen ok.

und nun lass uns an was anderes denken sagte Harm als er sich zu ihr runter beugte um sie zu küssen.



 
elli
Admiral
Beiträge: 3.665
Registriert am: 11.05.2007


   

Mission Winterpalais von Julia Bergamin
The Italian Mission von Mitgliedern des JAG - Forum

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor