emails und ihre Folgen von MacFan

#1 von Petra , 15.05.2007 00:10

emails und ihre Folgen

von MacFan


Timeline: nach FWFS
Discl.: wie üblich - nich mir ...


In einer Flughöhe von 30.000 Fuß döste ein schlanker, großer und gutaussehender Mann in seinem Sitz. Er konnte einfach nicht einschlafen. Seine Gedanke kreisten nur um die Geschehnisse der letzten 24 Stunden.

****Flashback****
Ihr Gesichtsausdruck als er sich von ihr verabschiedet hatte. Er hatte ihr seine Wohnungschlüssel gegeben, damit sie bis zum Verkauf nach dem Rechten schauen konnte. Sie hatte ihm gestanden, dass sie ihn schon lange lieben würde und ihn schrecklich vermissen würde. Völlig überrascht von diesem Geständnis stand er vor ihrer Tür. Dann passierte es.
Jennifer Coates streckte sich zu ihm hoch und zog sein Gesicht ein wenig zu sich runter und küsste ihn leidenschaftlich. Als er sich von der perplexen Starre erholt hatte, war ihre Tür bereits wieder zu und Jen reagierte nicht mehr auf sein klingen. Er hörte nur noch, wie sie den Tränen ihren Lauf ließ.

>>Oh Gott, dass war hart. Ich habe Jennifer gern und sie tut mir leid.<<

Langsam verließ er das Gebäude, das einmal sein zu Hause gewesen ist, denn vor der Tür wartete Sturgis Turner bereits auf ihn um ihn zum Flughafen zu bringen. Sie hatten bewusst diese frühe Zeit gewählt, denn er wollte noch einen Besuch machen.

Dieser schwere Besuch lag noch vor ihm. Er musste sich beherrschen, damit nicht seine Gefühle unkontrollierbar ausbrachen.

Er stand vor ihrer Tür. Sie hatte diese geöffnet, da sie auch am packen sämtlicher Sachen war, denn auch sie würde die Stadt kurz nach ihm verlassen.

Minuten lang stand er in der Tür und beobachtete sie, wie sie ihre Sachen packte.
Sie erblickte ihn, nachdem sie sich umgedreht hatte.

"Hallo Harm. Wieso bist du noch hier? Dein Flieger geht doch in zwei Stunden."
"Mac, ich wollte mich noch von Dir verabschieden. Weißt du noch, was du damals gesagt hattest?
Du sagtest, dass wir zu gut sind im Abschiednehmen!"
"Ja Harm. Wir beide wussten, dass das eines Tages mal so kommen könnte, wie es nun gekommen ist."
"Warst du darauf vorbereitet? Ich nicht."
"Ich auch nicht, Flyboy. Aber da müssen wir jetzt durch."
Er nahm seinen Marine noch einmal in den Arm und sie beide küssten sich, als gäbe es keinen Tag danach mehr."
Mac rannen Tränen an ihrem schönen Gesicht herunter.
"Harm, geh jetzt bitte, bevor ich überhaupt nicht mehr kann. Machs gut. Und bitte melde Dich, wenn du in London bist!"
"Werde ich Sarah. Ich melde mich sobald ich angekommen bin. Und bitte melde dich auch bei mir, wenn du in San Diego angekommen bist."
Auch in seinen Augen sammelten sich bereits Tränen. Dieser emotionale Abschied viel beiden unheimlich schwer.

****Flashback Ende****

Erschöpft stieg Captain Harmon Rabb jr. in London aus dem Flieger. Ihm fehlte bereits jetzt sein Marine und in ihm stieg bereits jetzt eine Leere auf, die sie nur beseitigen konnte.

Im Flughafen Terminal wurde er bereits von einem PO Jonathan Sinclair erwartet, der ihn schließlich in sein Quartier brachte.

Drei Stunden später
Harms Quartier

Völlig fertig und übermüdet saß Harm an dem Schreibtisch, der in seinem Vorübergehenden zu Hause vorhanden war. Er hatte bereits ein paar Bier getrunken aber schlafen konnte er noch immer nicht. Seine Gedanken waren nur bei seinem Marine.
Er versuchte sie anzurufen, hatte jedoch nur ihre Mailbox dran auf der er eine kurze Nachricht hinterließ. Harm schloss die Augen und sah immer wieder Mac vor sich. Verschiedene Situationen, die sie gemeinsam erlebt, gemeistert und überlebt hatten. All das wühlte ihn schließlich nur mehr innerlich auf.
>>Shit, Mum wird nicht gerade begeistert sein, dass ich mich nicht von ihr verabschiedet hatte<<
Er griff zu seinem Laptop, da er seiner Mum noch nicht mitgeteilt hatte, dass ihr Sohn Captain der Navy geworden ist und dass gleichzeitig mit einer Versetzung nach London verbunden war.

Kurze Zeit später tippte Harm übermüdet und mit einer Bierflasche neben seinem Laptop eine email an seine Mum.

Liebe Mum,
ich weiß, dass ich mich viel öfters bei Dir melden sollte.
Ich bin zum Captain befördert worden, was allerdings eine Versetzung nach Europa zur Folge hatte. Nun sitze ich hier in London. Das war alles so kurzfristig. Ich hatte nur ein paar Tage Zeit um meine Sachen zu regeln und auch zu packen. Deswegen habe ich es nicht geschafft, Dir und Frank davon zu erzählen.
Ich fühle mich hier so leer. Mac wurde nach San Diego versetzt. Ich habe ihr gesagt, dass sie sich bei Euch melden soll.
Ich fühle mich völlig leer. Mir fehlt mein Marine - ich vermisse sie jetzt schon so sehr, dass ich gar nicht einschlafen kann. Ich bin jetzt seit 37 h wach und kann nicht einschlafen - immer sehe ich Sarah MacKenzie vor mir. Und das schlimmste ist, dass ich es nicht fertig gebracht habe, ihr meine bedingungslose Liebe zu gestehen. Nicht einmal jetzt beim Abschiednehmen. Ich könnt mich ohrfeigen, dass ich diese Gelegenheit verstreichen lassen habe. Ich liebe sie und nur sie soll meine Frau werden. Ich kann nur mit ihr Glücklich werden und nur mit ihr möchte ich eine Familie gründen. Bitte erzähl Mac nichts von dieser email. Ich weiss, dass sie unter unserer Versetzung genauso zu knabbern hat wie ich. Wenn Du ihr davon erzählst, wird es nur noch schlimmer für sie und das möchte ich auf gar keinen Fall!

So Mum, ich hoffe Du bist jetzt nicht zu sehr geschockt. Sobald ich hier Urlaub nehmen kann, werde ich zu Euch kommen.

Harm

Ohne noch einmal zu schauen versendete er die email und legte sich ins Bett, wo er endlich einschlief.


Nächster Morgen
06:00 EST

Das läuten des Weckers riss ihn aus dem Schlaf. Missgelaunt stand er auf und ging duschen.
Nachdem sich angezogen hatte wollte er seinen Laptop einpacken, als ihm auffiel, dass er eine Email erhalten hatte.
Als Absender stand dort marinegirl@aol.com. >>Da fängt der Tag doch gleich gut an. Eine email von Mac<<
Freudig öffnete er die Mail.

Hallo Flyboy.
Als erstes ich bin nicht deine Mum!!! :-))

Ich liebe Dich auch. Wieso konntest du mir das nicht in DC sagen. Ich wäre sofort mit Dir mitgekommen. Ich vermisse Dich genauso. Ich fühle mich so leer ohne Dich. Auch mir macht es keinen Spass mehr ohne Dich. Ich liebe Dich und das schon lange.

>> Oh mein Gott, ich hab gestern die email an Mac geschickt. Aber Sarah liebt mich<< Harm wurde ganz anders bei dem Gedanken, dass sein Marine die email erhalten hatte.

Und deswegen habe ich General Bates gebeten mich nach meinem Resturlaub - wie Du weißt, sind das noch weit über sechs Wochen - in die inaktive Reserve zu versetzen . Ich werde daher morgen zu Dir kommen, denn der General hat mir Urlaub gegeben und sucht bereits nach Ersatz für mich. Ich habe mir gleich nachdem ich die email gelesen habe ein Ticket besorgt. Ich möchte endlich glücklich sein und das kann ich nur mit Dir mein Harmschatz. Bitte hol' mich morgen um 1900 EST in London Heathrow ab. Ich freue mich auf Dich.
In ewiger Liebe
Sarah

PS: Versuche nicht mich davon abzubringen, denn ich leide unter unserer Trennung genauso wie Du und auch ich kann diesen Trennungsschmerz nicht mehr ertragen. Alles was ich brauche bist du!!!
PS 2: Die email war echt süß an deine Mum. Und wieder typisch für dich, dass du auch an mich gedacht hast, damit ich nicht noch mehr zu leiden haben. Das ist auch so ein Punkt, weshalb ich Dich so sehr liebe.

Ich liebe Dich
Bis morgen.
Sarah

In zwölf Stunden und 40 Minuten würde Mac hier in London landen.
Seine Laune verbesserte sich schlagartig, auch wenn es ihm peinlich war, das Mac diese email erhalten hatte, obwohl er diese an seine Mum schreiben wollte.


1900 EST
Flughafen Heathrow

Seit einer halben Stunde war Cpt. Harmon Rabb jr bereits auf dem Flughafen. Den ersten Tag im Büro hatte er bereits gut hinter sich gebracht, so dass er früh genug wegkam.
Endlich kamen die ersten Passagiere von Mac's Flug vom auschecken. Und dann kam SIE sein Marine.
Die Leute schauten dem laufenden Captain der Navy verdutzt nach bis sie sahen, wie er vor einer bildhübschen Frau abbremste und sie umarmte, hochhob und diese herumwirbelte um sie anschließend wieder hinunter zu lassen und sie endlich zu küssen.

Dieses Paar stand noch eine ganze weile küssend in der Halle. Ihre Lippen trennten sich nur um kurz Luft zu holen.

Glücklich und vor Freude strahlend konnte man dieses Paar die Abfertigungshalle verlassen sehen.
Alle die Harm und Mac zusammen sahen, wussten sofort, dass das Paar füreinander bestimmt war.


Liebe Grüsse Petra

Kalorien sind kleine Tierchen, die nachts die Kleidung enger nähen.

 
Petra
Chefchen/Administrator
Beiträge: 9.031
Registriert am: 16.04.2007


   

Harriet´s Mission von MiniShipper
Hard Times von Katja

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor