Dr. House 3x10 Unfrohes Fest

#1 von Eternity , 04.11.2007 22:04

Dienstag, 6.11. 21.15
Da House nicht mehr die nötige Vicodin-Menge bekommt, durchlebt er den Entzug aufs Härteste. Er kann sich nicht mehr konzentrieren und macht Fehler. Cuddy bleibt keine andere Wahl, als ihn kurzfristig zu suspendieren. Wilson hat mit Tritter und der Staatsanwaltschaft einen Deal ausgemacht. House soll sich bereit erklären, einen Entzug zu machen und bekommt im Gegenzug dafür keine Strafe. Als sturer Bock und, wie Tritter sagt, borniertes Arschloch, stimmt er diesem Deal nicht zu. Sein Zustand wird durch den Entzug immer bedrohlicher. Wie ein Junkie versucht er, Vicodin zu bekommen. Das gelingt ihm nicht. Jetzt hat er ein echtes Problem. Aber auch Cuddy und seine Mitarbeiter haben ein Problem, denn sie bekommen die Krankheit einer zwergwüchsigen Patientin nicht in den Griff. Sie brauchen also wieder die Genialität von House. In ihrer Not verspricht Cuddy ihm eine Dosis Vicodin. Doch House lehnt dankend ab, denn er hat sich inzwischen schon mit einem anderen Mittel versorgt.

Angefügte Bilder:
F1_R144DI03.jpg   F1_R144DI04.jpg  
 
Eternity
Admiral
Beiträge: 15.024
Registriert am: 10.05.2007

zuletzt bearbeitet 10.11.2007 | Top

   

Dr. House 3x11 Dr. Cuddys große Lüge
Dr. House 3 x 08 Zwietracht

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz